NORMA Mehrwertsteuersenkung & Ausbildungsoffensive
Bild: obs/NORMA

NORMA Mehrwertsteuersenkung & Ausbildungsoffensive

NORMA Mehrwertsteuersenkung & Ausbildungsoffensive

Ab 1. Juli 2020 absolute Klarheit bei den Preisschildern : NORMA gibt Mehrwertsteuersenkung an Kunden weiter und weist die neuen Preise transparent am Regal aus

NORMA Mehrwertsteuersenkung & Ausbildungsoffensive : Während in ganz Deutschland spekuliert wird, ob sich die Mehrwertsteuersenkung für Bürgerinnen und Bürger positiv auf die Preise auswirkt, schafft NORMA Fakten: Der Nürnberger Lebensmittel-Discounter verspricht, dass der Preisvorteil direkt an die Kunden weitergegeben wird und schon vom ersten Tag an absolute Transparenz am Regal herrschen wird.

Dazu beschloss NORMA die Preisschilder der mehr als 1.500 Produkte neu zu berechnen und am Regal platzieren zu lassen. Ebenfalls wurden den in der Branche vorherrschenden Überlegungen, den RICHTIGEN Preis nur auf dem Kassenbon zu zeigen eine Absage erteilt. „Wir wollen bestmögliche Transparenz am Regal“, heißt es aus der Unternehmenszentrale – „wir zeigen dem Kunden schon am Preisschild ganz genau was er spart.“

Somit muss kein Kunde selbst ausrechnen, wie viel er durch den verringerten Mehrwertsteuersatz am Ende des Einkaufs spart.

Für NORMA ist dies die ehrlichste und fairste Methode einer transparenten Preisauszeichnung am Regal aufgrund der Mehrwertsteuersenkung zum 01. Juli.

Ausbildungsoffensive 2020 bei NORMA – Sichere Ausbildungsplätze in unsicheren Zeiten

Verschobene Abschlussprüfungen, Kurzarbeit in vielen Firmen, Unsicherheiten bei der Ausbildungswahl – nicht mit NORMA! Denn genau in diesen unsicheren Zeiten ist der Lebensmittel-Discounter für ambitionierte Nachwuchskräfte da und ruft sie auf, sich zu bewerben!

Der in mehreren europäischen Ländern agierende Einzelhändler stockt das Angebot an Ausbildungsplätzen in diesem Jahr ein weiteres Mal auf und bietet attraktive Einstiegsmöglichkeiten in eine berufliche Zukunft mit spannenden Perspektiven für Jedermann.

„Wir sind stolz auf unser starkes Ausbildungsprogramm und darauf, dass wir in aktuell unsicheren Zeiten ein starker Arbeitgeber für so viele Schulabsolventen und Quereinsteiger sein können“, betont die Geschäftsleitung von NORMA.

Unsicherheit wegen Corona? Nicht mit NORMA!

NORMA gibt mit der Ausbildungsoffensive die richtige Antwort auf die sich ausbreitende Unsicherheit unter Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern. Gerade jetzt, da Schulveranstaltungen zur Berufsorientierung und Jobmessen ausfallen müssen, öffnet NORMA die Türe zu unterschiedlichen Ausbildungsplätzen. Jedes Jahr schaffen hunderte junger Menschen den Berufseinstieg beim Nürnberger Lebensmittel-Discounter und gehen ihren Weg in einer Branche, die spätestens seit der Corona-Krise einen Aufschwung erlebt:

„Der Lebensmitteleinzelhandel ist seit Jahren eine tolle Branche für junge Talente. Gerade bei NORMA bieten die flachen Hierarchien schnelle Aufstiegsmöglichkeiten. Das Image der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Geschäften ist in den vergangenen Wochen spürbar besser geworden. Sie gelten in den Augen Vieler als systemrelevant und als Helden des Alltags. Diese Wertschätzung haben sie auch verdient“, heißt es aus der NORMA-Unternehmenszentrale in Fürth.

Aus Talenten werden Auszubildende

Systemrelevant ist der NORMA-Nachwuchs für das Unternehmen schon längst. Mit frischen Ideen, Tatendrang und Kreativität gibt es für Azubis gut Aufstiegschancen und oben drauf noch eine überdurchschnittliche Bezahlung. Egal ob überzeugendes Abitur, Real- oder Hauptschulabschluss: Bei NORMA gibt es zahlreiche unterschiedliche Karriereoptionen. Beispielsweise bietet sich neben der zweijährigen Ausbildung zum Verkäufer/in auch die dreijährige Ausbildung zum Kaufmann/-frau im Einzelhandel an. Mit 1.000 Euro im ersten, 1.100 Euro im zweiten und 1.300 Euro im dritten Ausbildungsjahr verdienen die NORMA-Newcomer sogar mehr als bei vielen anderen Einzelhändlern. Für Abiturienten steht unter anderem ein berufsbegleitendes Business Administration (BA)-Studium oder der Handelsfachwirt zur Auswahl.

Die vielfältige NORMA-Welt wird ergänzt durch die Berufsbilder Kaufmann/-frau für Büromanagement, Kaufmann/-frau für E-Commerce sowie die Ausbildung zum Fachlageristen in den modernen Logistikzentren. Hier ist wirklich für jeden – übrigens auch für Quereinsteiger – was dabei!

Ausbildung auf Augenhöhe

Der Nürnberger Lebensmittel-Händler ist stolz auf seinen Nachwuchs und lässt ihn das auch spüren. Etliche Beispiele aus der Vergangenheit zeigen, dass es talentierte Neueinsteiger schon kurz nach dem Abschluss der Ausbildung zum Filialleiter/-in mit Personalverantwortung gebracht haben. Das Geheimrezept bei NORMA: Eine Ausbildung auf Augenhöhe, Offenheit, flache Hierarchien und eine Top-Förderung der jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Bei NORMA leben wir den Grundsatz ‚Azubis von heute sind die Führungskräfte von morgen‘. Deshalb investieren wir seit Jahren in die Nachwuchsarbeit, zahlen überdurchschnittliche Gehälter und bringen den jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Wertschätzung entgegen. Denn sie sind es, die das Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich machen“, erklärt die NORMA-Geschäftsleitung. Als Zeichen der Wertschätzung gegenüber den Nachwuchskräften lädt die Führungsetage dabei einmal jährlich die Jahrgangsbesten zu einem Treffen am Hauptsitz ein. Dort tauschen sich die „alten Hasen“ und die „jungen Wilden“ über die unterschiedlichen Erfahrungen aus, knüpfen Kontakte und arbeiten gemeinsam an der erfolgreichen Zukunft des Unternehmens.

Auf den Geschmack gekommen? Dann schauen Sie doch unter https://karriere.norma-online.de/de/karriere/ vorbei. Hier finden Interessierte alle Infos rund um die sicheren Ausbildungsplätze und weitere Karriereoptionen bei NORMA.

Über NORMA:

Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit bereits mehr als 1.450 Filialen am Markt.

Über admin

Beachten Sie auch

Nachhaltigkeitsideen bei ALDI
Bild: obs/ALDI/ALDI SÜD

Nachhaltigkeitsideen bei ALDI

Nachhaltigkeitsideen bei ALDI Drei neue Startups schaffen es mit Nachhaltigkeitsideen bei ALDI ins Förderprogramm Nachhaltigkeitsideen …

bofrost-Kunden profitieren von MwSt-Senkung
Bild: obs/bofrost

bofrost-Kunden profitieren von MwSt-Senkung

bofrost-Kunden profitieren von MwSt-Senkung Ausdruck der vertrauensvollen Kundenbeziehung auch in der Coronakrise bofrost-Kunden profitieren von …